Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mops-On. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EmmaTino

Vielschreiber

Wohnort: 38104 Braunschweig

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Emma / Tino

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 23:56

@ Kerstin, ich habe mich auch nicht auf dich bezogen.
Letztendlich ist jeder Hund ein Individuum - allgemein gültige Rassemerkmale können zutreffen, müssen aber nicht.
Unsere Schäferhündin schmust genau so gerne wie die Möpse - und Mops Emma kann bei anderen Hunden, die sie nicht mag, wirklich zur Furie werden.
In diesem Thread geht es doch um etwas anderes - dass der zweite Hund, der die "Probleme" bereitet, ein Mops ist, ist doch eigentlich sekundär. Ein Dackel, der haart, einmacht und stinkt wäre ebenso lästig und würde Überforderung auslösen wie der Möppel .....

Andrea

Schneewittchen aka MopsManiac

Vorname: Andrea

Wohnort: 24937 Flensburg

Anzahl Hunde: 1

Name des Hundes: Monti

  • Nachricht senden

62

Freitag, 30. Oktober 2015, 00:04

da hast du Recht.
Andrea mit Monti im Herzen :gustl: (*21.08.2004 †13.06.2018)

63

Freitag, 30. Oktober 2015, 01:14

Deshalb habe ich ja auch gesagt, es ist was Subjektives :)

64

Freitag, 30. Oktober 2015, 13:57

Ich denk übers haaren gar nicht mehr nach, man macht es weg und gut.
Und wenns mich packt, gehn wir raus und Ende. Mein Schwiegv. meinte letztens auch
der Hund stinkt und ich gelinde :hammer "auch du riechst ". Ich brauch den Geruch ist ja mein Baby
und sie duftet :victoria: .
Liebe Grüße Angela + Nicky geb. 20.09.2007 :wave



Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken Sie uns restlos alles was
Sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

65

Freitag, 30. Oktober 2015, 16:06

Auch meine duftet! :love: Zur Zeit nach Broccoli und Karotten. Dies gab es heute Mittag :biggrin_orange:
Ach, ich lieb es wie sie "stinkt"...ich meinte natürlich, wie sie duftet :love:

Ich denke, dass es schlussendlich ein Mama Hund und ein Papa Hund geben wird. Und dies ist ja auch okay. Ein Pflegehund von mir, der einzige, der es geschafft hat, für immer in unseren Familie zu bleiben und denn es immer noch gibt, ist ein Sohnemann Hund. Ich liebe ihn zwar genau so, aber mein Sohn und Coco...unzertrennlich. Er lebt heute bei meinem Sohn. Ich versuchte mal diese Geborgenheit, Liebe in einer Zeichnung einzufangen und ich denke, es ist mir ziemlich gut gelungen. ( Für eine Anfängerin im Zeichnen)


Was du liebe Sue aber achten musst, oder auch lernen musst, beide genau so zu mögen/zu lieben. Denn Chi's sind extrem clever! Die haben es Fausttick hinter den Ohren und spielen dies aus! ( Da ich mal so nee "Ratte" als Pflegehund hatte, weiss ich von was ich spreche! :biggrin_orange: )
Da kann ein liebebedürftig Mops nicht mithalten und es wird Krieg zwischen den beiden geben... Also, lass dich ein bisschen weniger von Deinem Chi um den kleinen Fingern wickeln. :ne Aber dafür dein Herz für das Möppel öffnen. Einfach so, dass die Waage stimmt ;)

Aber ich denke jetzt schon, dass ihr euch findet. Eine grosse Liebe muss manchmal erst wachsen :jaja:

Hannelore

unregistriert

66

Freitag, 30. Oktober 2015, 17:39

Habe mir mal den ganzen Thread von oben bis unten durchgelesen. Ich finde es gut, daß Du Dich hier an die Mops-On-Gemeinde gewandt hast und Du hast viele gute Tips bekommen. Wie ich las, hat Dein Möppelchen keinen so guten Start ins Leben gehabt und es bedarf viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Liebe, daß der Kleine wieder Vertrauen aufbauen kann.

Ich hatte bis jetzt 4 verschiedene Hunde: als 1. Hakan, der Yorkshire-Mix, nach 8 Monaten kam Nando, ein JR-Zwergpudel-Mix dazu. Hakan hat ihn erst "weggebrummt" und ihn nicht neben sich sitzen lassen, wenn der Kleine sich mit ihm anfreunden wollte. Beißerei gabs trotzdem nicht. Nach einiger Zeit waren sie die besten Freunde. Nach längerer Zeit kam unser Bruno (leider mit 5 Jahren durch ein tragisches Unglück verstorben) dazu. Die beiden älteren Hunde verstanden sich nach kurzer Zeit mit ihm. Besonders Nando litt unter dem Tod von Bruno und saß oft an der Terrassentür und jammerte ihm nach, obwohl er ja noch Hakan hat. Da beschlossen wir, da wir auch nicht mopslos sein sollten, einen Mopswelpen uns dazuzuholen. So kam der kleine Yolni zu uns und was soll ich sagen, Nando war wie ausgewechselt und lebte zusehends auf. Hakan mußten wir vor 4 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen (Niereninsuffizienz) und jetzt letzten November unseren Nando mit ca. 13 Jahren. Da unser Yolni ein geselliger Hund ist, kam unser Maltipoo, der Jasper zu uns. Bei uns mußte Jasper erzogen werden, daß er nicht zu arg den Yolni beutelte. Yolni ließ sich alles von ihm gefallen, da mußte ich oft eingreifen. Jasper ist jetzt 1,5 Jahre alt und beide liegen zusammen in einem Körbchen oder zusammen auf dem Sofa.
Ins Bett nahmen wir alle unsere Hunde nur mal probeweise mit, es war zu nervig. Wenn der eine friedlich schlummerte, sprang der andere Hund vom Bett usw. Sie sind alle unten (wohnen in einem Reihenhaus) und haben Wohnzi., Küche und Flur für sich (dank Kindertürchen an der Treppe). Sie wissen, sie sind nicht allein.

Unser Yolni und auch Bruno wurden erst mit ca. 8 bis 9 Monaten stubenrein. Yolni kratzt an der Terrassentür, wenn er raus will. Jasper war von seiner Erstbesitzerin an eine Hundetoilette gewöhnt, welches ich lange beibehalten habe. Natürlich gehen wir 2 x am Tag längere Runden spazieren. Auch da hat Yolni wiederum seine Eigenart: Manchmal "überlegt" er, obs noch Sinn macht, weiterzulaufen, dann überrede ich ihn mit - so und jetzt nicht auslachen: Komm, wir suchen mal die Häschen und Mäuschen und wo sind die Vögelchen? "grööhl", dann kurzes *Nachdenken* seitens Yolni und weiter gehts. Möpse haben nun mal ihren eigenen Kopf und gehen nicht Gewehr bei Fuß.

Auf das schnarchen, grunzen = wenn er zufrieden ist, all die anderen Laute, die liebe ich am Mops und möcht sie nicht missen.

Übrigens haart Yolni das ganze Jahr, aber, wenn Winter- bzw. Sommerfell nachwächst - wie jetzt z.B. doch doller, aber damit kann ich gut leben. Ab raus mit ihm auf die Terrasse und mit dem Furminator gut durchkämmen. Haus saugen wir ja eh täglich.

Alle meine Hunde waren NICHT KASTRIERT, haben sich trotzdem verstanden und ihre Rangordnung festgelegt.

In eine Hundebox des nachts wollte ich meine Hunde nicht tun, es ginge mir gegen den Strich, sie darin eingesperrt zu wissen.

Hundeschule habe ich nie gebraucht. Bin den ganzen Tag zu Hause und hab für meine Junx alle Zeit der Welt.

Deinen Hund weggeben zum Hundetrainer, halt ich nicht unbedingt für gut, denn Dein Möpschen würde sich dann wieder abgeschoben fühlen (neue Menschen, wieder neue Umgebung) und obs das bringt? dann doch lieber bei Dir Zuhause einen Hundetrainer kommen lassen, dann sieht er dann ja auch, wie er sich mit dem Chi verträgt.

Wie man schon schrieb, kann der ausgewachsene Mopsrüde bis 10 kg auf die Waage bringen und es könnte dann sein, daß Dein Chi kräfte- u. größenmäßig zu schwach ist. Meine Hunde waren kräftemäßig ebenbürtig (7,5-8 kg).

Es wäre schade, müßte Dein Möpschen wieder weggeben werden. Ich drück die Daumen, daß sich die Probleme mit der Zeit in Luft auflösen.

Übrigens schriebst Du, Dein Mops riecht nach Fisch. Ich selbst habe meinen Welpen nicht zu viel durcheinander gefüttert (nur 4 x und später 3 x täglich ihr Hauptfutter) und keine Knochen oder zuviel Leckerchen. Der Darm muß erst Darmbakterien entwickeln, die für die Verdauung unerläßlich sind.


Chimopsmama

unregistriert

67

Mittwoch, 4. November 2015, 19:20

Hallo Hannelore ,
Du hast ja ein großes Rudel :-)
Und danke für deine Infos und tips !
Also chicko ist langsam stubenreiner :-) einmal die Woche rutscht es noch aus !
Trotzdem hören will er absolut nicht!!
Die Lage verbessert sich von Tag zu Tag !
Was mich aber sehr besorgt der chi akzeptiert ihm nicht !
Er knurrt ständig oder die beißen sich :-(
Muss die paar mal am Tag trennen :-(
Essen können die beiden auch nicht zusammen !
Chicko inhaliert sein Futter trotz anti schling Napf :-(
Mit dem hundetrainer habe ich sein lassen !
Habe ein box geholt aber taugt auch nicht viel der jammert wenn er drin sitzt :-(
Also geht auch nicht !
Schimpfen ist ja anscheint die richtige Lösung bei ihm gewesen den nun klappt es viel besser !!
Was ich nur so schlimm finde sind die Haare überall , diese penetrante gier
Und das Stalken wenn ich in der Küche bin !!!
Merke schon er macht hier was er will !

Frage frisst euer auch wie ein Ferkel von den Geräuschen her !?
Manchmal habe ich Angst der erstickt gleich am Futter !
2 min ist der fertig seit dem anti schling Napf 20 min diese Geräusche hahawhaha

Lg Sue , Muffin und chicko

Moni001

unregistriert

68

Mittwoch, 4. November 2015, 20:59

Hallo Chimopsmama,

Ein Mops macht vielleicht etwas andere Geräusche wie ein Chi, jedoch vergleiche den Mops nicht mit einem Ferkel, bitte :ne

Meine Muffin und meine Cookie machen bestimmt die gleichen Geräusche beim Essen wie dein Möpsschen und das klingt so bisschen wie ein Grunsen, was jedoch sehr schön ist.

Ich glaube auch nicht, dass das mit den beiden Hunden etwas wird, und das schreibe ich nicht nur so. Ich selbst hatte einen Pinscher (lebt heute bei meiner Tochter) und Pinscher mit Mops ist inkompatibel und ich glaube das Gleiche gilt für Chi und Mops.

Das Möpsschen kann nichts dafür, sonder der Chi. Ein Mops ist ein gemütliches Wesen und dein Chi sowie ein Pinscher einfach nur Hunde die keine anderen Hunde neben sich mögen und daher knurren und beissen.

Ich sage Dir das nicht gerne, jedoch nach all dem was ich so gelesen habe, finde ich wirklich, dass du eine nette Familie für das Möpschen suchen solltest , denn ich glaube nicht, dass Du oder das Möpsschen zueinander passt, da dieses arme Hündchen Dir eh nie was recht machen.

LG Moni Muffin und Cookie :gustl:

Isalein

unregistriert

69

Mittwoch, 4. November 2015, 22:03

hallo
Habe nun auch schon einige Zeit mitgelesen.
Denke auch dass der Hund bei euch nicht an der richtigen Stelle ist. Finde dass du immer irgendeine Sache findest wo du kritisieren kannst.
Hast du dich denn mal vorher über die Rasse informiert? Denke nein, da du sonst wüsstest dass ein Mops nun mal sehr stark haart

Desweiteren denke ich auch dass deine Hunde von der Rasse her nicht zusammen passen da der Chihuahua sehr speziell ist. Das weiß ich weil wir auch mal einen hatten

Lilli

User

Vorname: Birgit

Wohnort: Dortmund

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Lilli

Name Hund 2: Fine

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 4. November 2015, 22:13

Ich lese ja auch sonst eher nur mit, aber ich finde es inzwischen einfach so unglaublich, dass ich echt denke, es handelt sich um einen fake.
Do not feed the troll :bad:

companera08

Vielschreiber

Vorname: Heike

Wohnort: bei Kaiserslautern

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Emil

Name Hund 2: Willi

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 4. November 2015, 23:02

Also da muss ich dir Recht geben. Ich dachte vorhin spontan, dass uns hier jemand bewusst provozieren möchte. :thumbdown_orange:
Ihr seid unvergessen :luvu
Anton, Terry und Hobson

Moni001

unregistriert

72

Mittwoch, 4. November 2015, 23:05

Ja der Meinung bin ich aber auch :bad: Wir haben doch keine Ferkel :bad:

companera08

Vielschreiber

Vorname: Heike

Wohnort: bei Kaiserslautern

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Emil

Name Hund 2: Willi

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 4. November 2015, 23:08

Na Moni, das kann man so nicht sagen :D . Ausserdem sind Ferkelchen doch extrem liebenswert.
Also ich würde eins nehmen :thumbsup_orange:
Ihr seid unvergessen :luvu
Anton, Terry und Hobson

Moni001

unregistriert

74

Donnerstag, 5. November 2015, 00:24

Ich sag ja nicht, dass ein Ferkelchen nicht süss ist :ne sage nur, dass ich nicht finde, dass man einen Mops nicht mit einem Ferkel vergleichen kann :jaja: Das Möpsschen grunst nicht wie ein Sch.... oder Ferkel :ne es ist ein Mopsgrunsgruns :jaja: :luvt und ich liebe dieses Geräusch :jaja:

Es gibt so viele Bücher über Möpse - Zuerst Buch kaufen, dann entscheiden ob man sich die Arbeit antun will und dann erst die Entscheidung treffen ob Mops oder Chi und wenn man schon einen Chi hat und den Mops aber nicht so mag , das mag ich halt nicht :jaja:


LG Moni

Inge Thelen

Vielschreiber

Vorname: Inge

Wohnort: Lindlar

Anzahl Hunde: 9

Name des Hundes: Möpse: Nightlong, Bubbles, Edeltraut, Frohlinde, Hildegard und Josephin und Riesenmöpse: Anneliese und Schneewittchen

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 5. November 2015, 01:14

Sag Bescheid, ich nehme deinen Mops!





Pavlanova

Puglicious

Vorname: Birthe

Wohnort: Dresden

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Betti

Name Hund 2: Sina im Herzen

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 5. November 2015, 07:54

Ich lese aus den Schilderungen ziemlich viel Aggressionen gegenüber dem Mops heraus,
von daher denke ich, er wäre bei jemandem, der diese Rasse liebt und die Eigenheiten
annehmen kann und nicht ablehnt, besser aufgehoben.

Sue, schade, dass du dich über die Rasse nicht vorher informiert hast, und der Kleine
zum Wanderpokal wird, denn so wie du schreibst, glaube ich nicht daran, dass du ihn
ernsthaft behalten möchtest.
Pugs are....Puglicious... :biggrin_orange:



EmmaTino

Vielschreiber

Wohnort: 38104 Braunschweig

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Emma / Tino

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 5. November 2015, 08:55

In jedem Beitrag die gleiche Leier ...... Gib ihn weg und gut.

Elke Lodde

Stammuser

Vorname: Elke

Wohnort: Saerbeck

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Battges und Klettchen

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 5. November 2015, 09:14

Schade, das du es immer noch nicht einsiehst. Die beiden Hunde passen nicht zueinander. Und du passt nicht zum Mops. Ich sag es nicht gerne zweimal. Such eine liebe Familie für den Mops. Dann werdet ihr alle wieder glücklich. ;(

astrhein

Vielschreiber

Vorname: Astrid

Wohnort: Meerbusch

Anzahl Hunde: 1

Name des Hundes: Ami

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 5. November 2015, 09:22

Ich schließe mich eurer Meinung an.Dachte gestern auch sofort ,als ich es gelesen habe, das ist doch ein fake :angry_orange:
:blume: Liebe Grüße von Astrid u. :gustl: Ami :blume:

Ja wo laufen sie denn ... :gundi

Moni001

unregistriert

80

Donnerstag, 5. November 2015, 09:22

Nun brauche ich auch mal Hilfe!

Habe mir gerade eine Gesichtsmaske aufgelegt und meine Mopsdamen kleffen mich hier an als wäre ich eine Fremde :jaja: Haben die Beiden mich jetzt nicht mehr lieb ?( Oh je und dabei habe ich doch schon gesaugt heute Morgen, die ganzen Haare von den Möpsen und der Mutti aufgesaugt :jaja: und spazieren waren wir ja auch schon und trotzdem bellen die mich an :( :gustl:


LG Moni Muffin und Cookie

Werbung