Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mops-On. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. Juli 2014, 09:29

6-jährigen Mops adoptieren?

Hallo, ich bin ein wenig ratlos... mir wurde gestern ein (lt Besitzer) 6-jähriger Mopsherr angeboten. Ich habe ihn mitgenommen und bis Sonntag kann ich entscheiden, ob ich ihn behalten mag oder nicht. Es ist ein sehr lieber Kerl, meines Erachtens super erzogen mit noch ner Menge Potential... Nun zu meiner Unsicherheit: Er hat schon ein sehr starkes Schnaufen, was schon bei leichter Erregung beginnt, im Ruhezustand und beim Schlafen ist die Atmung frei..... Ab wann ist es für den Hund wirklcih eine Qual, was kommt da evtl. auf mich zu (Aufwand, Kosten, etc.), kann ich durch Training (der Hund hat wohl nicht allzu viel Bewegung bis jetzt) die Atemfähigkeit verbessern oder hat er vielleicht aufgrund der Atmung nicht so viel Bewegung ? Die Besitzer sind da nciht ganz so deutlich geworden, vielleicht hab ich auch die richtigen Fragen nicht gestellt....

Vielleicht kann mir ja der eine oder andere von euch einen Tip geben

Danke schonmal

Ella

LaLeJaTo

Stammuser

Vorname: Tobias

Wohnort: Linkenheim-Hochstetten

Anzahl Hunde: 1

Name des Hundes: Felix

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Juli 2014, 15:08

Hallo Ella, hast du ein Bild von dem Kerl :) ?


Visita interiora terrae rectificando invenies occultum lapidem

3

Donnerstag, 10. Juli 2014, 15:17

Naja, sollte er Atemprobleme aufgrund von physischen Problemen haben (Nasenlöcher, Nasenschnecke, Gaumensegel o.ä.) kann man da mit Training nichts machen.

Ich würde (in Absprache mit den Besitzern) mit den Kleinen einfach mal zu einem guten TA gehen und durchchecken lassen bzw. das prüfen zu lassen, wenn du da so verunsichert bist.

4

Donnerstag, 10. Juli 2014, 16:45

@Ella das schnaufen und laute Atemgeräusche hat meine Luna auch, vor allem jetzt bei der Hitze ist es ganz schlimm so das ich mit ihr spät Abends oder früh Morgens raus gehe.Zum Tierarzt war ich mehrmals aber da wurde nichts schwerwiegendes festgestellt.
Ich habe mich damit abgefunden das Luna kein Sommerhund ist und ich ihr die Ruhe und Zeit draußen geben muss.Im Winter ist sie dann wieder fit und hat keine Probleme mit der Luft.

5

Donnerstag, 10. Juli 2014, 17:41

Danke für eure Antworten. Ich war heute (ohne Absprache mit Besitzer) beim Tierarzt für eine Allgemeinuntersuchung bzw. einen kleinen Gesundheitscheck. Augen und Ohren sind entzündet, die Nasenfalte etwas wund und das Gaumensegel zu groß ist. Das ist aber auch an der Gesichtsform zu erkennen. Ich hab mal ein Foto angehängt. Ansonsten ist das genau der Hund, den ich will. Seit 20 Jahren. Es ist nciht so, dass mich die Atemgeräusche stören, ich vergehe quasi vor Mitleid, wenn ich merke, er ist so erschöpft vom keine Luft kriegen. Aber wenn er was spannendes riecht, kann er dann wieder schnell sein und auch die Geräusche sind weg, jedenfalls kurz (ist mir heute passiert). Ich kenne ihn ja auch erst seit gestern abend.....

Ach - ich finde die Entscheidung ziemlich schwierig, obwohl sie wahrscheinlich schon getroffen ist...

lg Ella
»Ella« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2014-07-10 07.34.00-1.jpg

6

Donnerstag, 10. Juli 2014, 18:52

Das können auch noch Stresssymptome sein. Bei den beiden Mopsjungs, die ich vor kurzem bei einem Vermehrer rausgeholt habe war das auch erst so. Jetzt atmen sie mopstypisch "normal". Wenn er in Ruhe und beim Schlafen ruhig atmet würde ich ihn erstmal ankommen lassen. Dein Herz entscheidet :luvu alles Andere findet sich :jaja:

LaLeJaTo

Stammuser

Vorname: Tobias

Wohnort: Linkenheim-Hochstetten

Anzahl Hunde: 1

Name des Hundes: Felix

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Juli 2014, 18:54

So wie EmMa würde ich das auch bewerten. Es ist oftmals bei Möpsen auch die Aufregung. Und Sommer ist je nach Temeperatur ja für alle sehr anstrengend.


Visita interiora terrae rectificando invenies occultum lapidem

Mops Henry

Moderator

Vorname: Vera

Wohnort: Baden Württemberg

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Henry

Name Hund 2: Pia

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Juli 2014, 20:43

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Er wird enorm unter Stress leiden...
Augen- und Ohrentzündung bekommt man in den Griff, auch die wunde Nasenfalte. Falls das lange Gaumensegel ein echtes Problem darstellt, könnte man es lasern lassen.
Ich wünsche Dir, das Du die richtige Entscheidung triffst!
:pfote: :pfote: :pfote: Vera mit Henry und Pia :pfote: :pfote: :pfote:

Omüchen

Vielschreiber

Vorname: Christa

Wohnort: 22880 Wedel

Anzahl Hunde: 3 Enkelmöpse

Name des Hundes: Lilly (als Engelchen im Mopshimmel) :engel:

Name Hund 2: Emma

Name Hund 3: Püppi

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Juli 2014, 21:13

Wie sieht es mit dem Gewicht aus?
Wenn er etwas zu viel hat und abnimmt wird es vielleicht auch besser.
Liebe Grüße
Christa

Emma, 15.05.2005 :blume3: Püppi, 03.03.2006 :blume3:
und Lilly aus dem Mopshimmel.


:gundi

einmalig

unregistriert

10

Donnerstag, 10. Juli 2014, 21:17

Er ist ein sehr schöner Mops, finde ich. Und es ist total richtig was alle vorher geschrieben haben. Piccolino ist fit aber wenn er aufgeregt ist ob positiv oder negativ, wenn er weiß es gibt fressen oder auch jetzt bei der Hitze hört man ihn auch hecheln. Du wirst das sicher gut beobachten und die richtige Entscheidung treffen.
Das wünschen wir dir von Herzen :luvu

mäusepiep

Vielschreiber

Vorname: Stefanie

Wohnort: 67133 Maxdorf

Anzahl Hunde: 2

Name des Hundes: Charlotte

Name Hund 2: Ingeborg

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Juli 2014, 11:22

Wir haben ja vor ein paar wochen eine etwa 8 Jahre alte ausgediente Vermehrerhündin bei uns aufgenommen - sie hatte auch sehr stark gehechelt und auch geröchelt am Anfang. Sie kannte Gassi fast nicht und hatte weder Muskeln noch Kondition.

Wir haben sie etwas abgespeckt und langsam ans Gassi gewöhnt und es wird von Tag zu Tag besser.

Mittlerweile läuft sie eine Stunde mit uns auch bei warmem Wetter, natürlich hechelt sie, auch etwas lauter als Charlotte, aber sie bekommt gut Luft und hat eigentlich keine Probleme.

Und wie schon geschrieben, könnte es jetzt auch noch Streß sein...

An deiner Stelle würde ich es machen - der kleine Mann hat doch dein Herz schon erobert.
Charlotte Mops - geboren am 10. Dezember 2007

12

Freitag, 11. Juli 2014, 13:27

Als ich Samstag meine Möppel abgeholt habe, dachten wir sie kollabiert uns im Auto :(
Sie hat gehechelt und dabei geröchelt....Natürlich hatte sie Stress pur....Ich hatte so Panik!
Aber das hat sich , als wir zu Hause waren gebessert. Einen Tag später war Möppel immer noch
etwas gestresst ( neue Umgebung, neue Menschen, alles fremd) und hat auch noch schlecht Luft bekommen.
Montag haben wir sie fast gar nicht mehr gehört, alles ganz normal. Klar atmet die Kleine bei der Hitze lauter
und wenn sie sich aufregt ( positiv oder negativ) wird das Atemgeräusch auch lauter.
Gestern Abend war ich das erste Mal mit ihr Gassi - null Atemgeräusch..Das wäre vor drei Tagen noch nicht
möglich gewesen.

Ich glaube auch, Stress setzt den Kleinen zu und die Hitze auch...

Mir hat es auch das Herz fast rausgerissen, als ich gesehen hab, wie sehr meine Süsse sich gequält hat, als sie so schlecht Luft bekommen
hat und ich bin überglücklich das es nun besser ist...

Ich bin jedenfalls total glücklich das ich meine Möppel hab :luvu

Und das ein Mops manchmal lauter atmet oder schnarcht hab ich vorher gewusst. :jaja:

Na und, mein Mann schnarcht auch und ich hab ihn behalten :028

Liebe Grüße
Katy

PS.: Mein Jack-Russel hechelt bei der Hitze auch laut....und der hat keine Atemprobleme :rolleyes_orange:

bluna

Stammuser

Vorname: christina

Wohnort: 82393iffeldorf

Anzahl Hunde: 3

Name des Hundes: carmella , anne und chappi

  • Nachricht senden

13

Freitag, 11. Juli 2014, 15:21

das muss man nicht schönreden , dieser hund hat wohl atemprobleme .
das würde meiner liebe zum secondhand-mops keinen abbruch tun .

ich habe vor einem halben jahr eine bullihündin zu mir genommen , die eine pankreasinsufizienz hat . das macht manchmal keinen spass und ist aufwendíg und auch nicht billig , aber ich denke mir , beim vermehrer wäre sie inzwischen längst verhungert und mein leben ist durch sie ungleich reicher und farbiger geworden .

der hund müsste sich eigentlich längst in dein herz geschlichen haben , kannst du ihn tatsächlich nach ein paar tagen " zur probe " wieder abgeben ?

14

Freitag, 11. Juli 2014, 16:44

@bluna hier redet keiner was Schön.Ich habe Luna auch vom Tierschutz,sie ist ein Mops-Chihuahua Mischling und war ohne ende gequält worden wo sie war.
Als ich sie mit 7 Monaten holte kannte sie nichts,sie war nicht mal Stubenrein aber hatte als junger Hund keine Atemprobleme.Geräusche hat sie schon immer gemacht was wohl eine Macke von ihr ist.
Es ist traurig das Hunde gezüchtet werden die Atemprobleme haben nur weil der Mensch solche Hunde will.Zum Glück ändert sich das wieder so das mit mehr Schnauze gezüchtet wird, das der Hund eine bessere Lebensqualität hat.
Meiner erste Hündin war ein Shih-Tzu und hatte keine Probleme mit der Hitze obwohl sie eine platte Nase hatte.
Wenn ich mit Luna durch Heringsdorf gehe ziehen wir immer die Aufmerksamkeit auf uns da Luna laut röchelt und gerade jetzt im Sommer hört sich das schlimm an.
Ich kenne es nicht anders von ihr und habe gelernt damit umzugehen,die Menschen in meiner Umgebung reagieren eher anders und haben Mitleid mit Luna.
Mitleid hilft ihr aber nicht denn sie fühlt sich wohl so wie sie ist auch wenn sie gerade im Sommer eingeschränkt ist.Luna ist leider auch etwas zu dick und wir sind dabei Gewicht zu verlieren.Ich habe oft eine große Wut auf Menschen die meinen züchten zu wollen ,die alles Mischen egal ob es passt oder nicht,die nur das Geld sehen aber nicht das Leid der Hunde die die Scheiße ausbaden müssen.
Ich unterstütze keinen Züchter mehr und habe darum mir einen Hund aus dem Tierschutz geholt.Jetzt ist Luna meine Seelenverwandte,der größte Schatz den ich habe und ich liebe sie so wie sie ist,denn sie konnte es sich nicht aussuchen.
Helfe Luna das Leben so gut es geht schön zu machen,ihr zu helfen im Sommer klar zu kommen,sehe aber auch ihre Freude wenn sie draußen schnüffeln kann,andere Hunde trifft,sich auf den Rasen wälzt.Sie ist kein sportlicher Hund der stunden lang läuft,war sie noch nie und muss sie auch nicht sein.Luna muss keine Erwartungen erfüllen die andere sehen wollen,sie soll das machen was sie kann und will.

15

Freitag, 11. Juli 2014, 17:18

Ich unterstütze keinen Züchter mehr und habe darum mir einen Hund aus dem Tierschutz geholt.Jetzt ist Luna meine Seelenverwandte,der größte Schatz den ich habe und ich liebe sie so wie sie ist,denn sie konnte es sich nicht aussuchen.
Helfe Luna das Leben so gut es geht schön zu machen,ihr zu helfen im Sommer klar zu kommen,sehe aber auch ihre Freude wenn sie draußen schnüffeln kann,andere Hunde trifft,sich auf den Rasen wälzt.Sie ist kein sportlicher Hund der stunden lang läuft,war sie noch nie und muss sie auch nicht sein.Luna muss keine Erwartungen erfüllen die andere sehen wollen,sie soll das machen was sie kann und will.

:kiss :kiss :kiss

16

Freitag, 11. Juli 2014, 20:30

Tja, es ist wohl wirklich so, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, ihn zurück zu geben. Mit den Geräuschen kann ich leben und ich glaub, dass er das auch kann. Nachdem heute mein Sohn mit den beiden Kindern und dem Labradormischling zu Besuch ist und der kleine Kerl immer noch vollkommen relaxt mit der Situation umgeht, lieb ich ihn noch mehr.
Er ist halt auch ein unkastrierter Herr Macho, der sehr genau wissen will, was er bei den neuen Menschen darf und was nicht :frech:

Ich danke euch jedenfalls sehr für den großartigen Zuspruch
Ella

Anja 109

Vielschreiber

Vorname: Anja

Wohnort: Köln

Anzahl Hunde: 1

Name des Hundes: Paul

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. Juli 2014, 21:17

Da kommen sicher einige Sachen zusammen, die das schnaufen verursachen. Mangelde Konditon, die Temperaturen und das Gaumensegel. Die Kondition kann man antrainieren. Gegen die Hitze hilft eine Schur oder anfeuchten vor der Gassi Runde. Und das Gaumensegel kann man kürzen. Die wichtigere Frage ist, ist das Dein Hund ?? Nimmst Du ihn, weil er Dir leid tut oder weil er mit einem Blick Dein Herz erobert hat ?? Ist es der 1. Grund, ist das zwar toll, aber Du fragst Dich immer, ob sich der Aufwand lohnt. Ist er Dein Seelenhund, ist das alles Wurst. Dann machst Du das einfach und stehst das mit ihm zusammen durch. Schau ihn an und frag Dein Herz. Mein Paul schnarcht manchmal, das sich die Balken biegen. Und das im Gegentakt zu meinem Mann. Ich liege dann manchmal wach und könnte beide erwürgen. Aber trennen würde ich mich deshalb von beiden Jungs nicht, sie vervollständigen mich.

einmalig

unregistriert

18

Freitag, 11. Juli 2014, 22:57

@Liane
@Anja
toll eure Beiträge. Unter anderem dass mit dem Schnarchen und den Männern. Ich kann ohne das Schnarchen, grummeln und kuscheln von Piccolino nicht mehr schlafen. Und das mit dem Seelenhund ist wirklich so. Könnte seitenweise davon schwärmen. Es ist ein Seelenhund. Er tut gut. Immer. Und deshalb bin ich auch immer für ihn da. Auch wenn mal die Leute schauen, wenn er wie jetzt bei 30 Grad im Schatten mal gehechelt wird.
Ubrigens hechelt sein Beagelfreund bei den Temperaturen auch!
Das Herrchen vom Beagelfreund hat uns empfohlenen die Hunde nass zu machen bei der Hitze. Haben wir gestern und heute bei grosser Hitze hier getestet. Piccolino hat wirklich besser Luft bekommen. Und heute abend ist es bei 21 Grad endlich wieder kühler. Und die Hunde sind eben noch eine Stunde wie die Wilden im Park getobt.
Was ich damit sagen will, der Mopsmann sollte diese Chance bitte auch bekommen. Ein Mops ist eben etwas ganz besonderes. Eben ein kleines bisschen anders als ein Hund.
Sorry ist etwas lang ausgefallen. :knuddel:

EckMops

die mit dem wilden Kind tanzt und Hausmeister ist :-)

Vorname: Sigrid

Wohnort: Neuendorf

Anzahl Hunde: 3

Name des Hundes: Paul, unser Engelein, gestorben 13.07.18

Name Hund 2: Thalia

Name Hund 3: Mäx

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. Juli 2014, 23:07

Moin Ella :wave

Bruno hat nun schon ein Avatar :knuddel: und ich hoffe mal, er bleibt :thumbsup_orange:
Man steckt auch bei einem Welpen nie "drin" und wenn Du so einem "gebrauchten" Mopsmann
das Leben rettest...... laß Dein Herz entscheiden :thumbsup_orange:
Liebe Grüße Sigi mit Thalia und Mäx
:gustl: :gustl:

20

Freitag, 11. Juli 2014, 23:56

Ella wie es aussieht hast du dich für den Mopsmann entschieden was mich sehr freut.
Du wirst viel Spaß haben mit dem Süßen und er wird Dir alle Liebe der Welt zurück geben.
Hoffe wir lesen noch viel von euch beiden und freue mich darauf :thumbsup_orange:

Werbung