Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Mops-On« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Januar 2008, 09:20

Hundeschule "Sitz"

Hallo zusammen,

mein Name ist Nicole und mein Schatz George ist 18 Monate alt und der Sonnenschein unserer Familie.
Wir beide gehen zur Hundeschule um natürlich etwas zu lernen. Aber dort gibt es auch ein kleines Problem und deshalb würde ich Euch gerne um Rat fragen.
Sobald der Rasen der Hundeschule nass oder gefroren ist, habe ich Probleme das mein Mops bei dem Kommando "Sitz" auf den Popo setzt geschweige denn
"Platz" macht. Unser Hundetrainer besteht auf Sitz (bei Platz hat er in der kalten Jahreszeit schon aufgegeben) Ich bin schon am Überlegen, ob ich mit der Hundeschule aufhöre bis das Wetter besser ist und solange zu Hause alleine weiter übe. Ich habe auch schon eine kleine Unterlage zum Unterricht mitgebracht, damit er sich darauf setzten kann, aber ihr könnt Euch sicher vorstellen, daß das nicht gerade für Begeisterung sorgt und auch etwas umständlich ist.
Was kann ich machen, daß er sich setzt???

Ich sage schon einmal Danke im voraus für Eure Hilfe/Ratschläge.

Liebe Grüße
Nicole

GerrysMama

unregistriert

2

Montag, 14. Januar 2008, 09:49

Also als bei uns in der Hundeschule durch heftigen Regen der Rasen matschig und durchnässt war , haben sich die Hunde auch fast alle nicht gesetzt bzw Platz gemacht . Die Trainerinnen haben es mit uns probiert sagten aber dann auch das wir es erstmal lassen , da wir uns auch nicht gerne mit nackten Hintern in die Matsche setzen.

Lg GerrysMama

3

Montag, 14. Januar 2008, 09:51

Hallo Nicole,
kurzzeitiges Sitz mußte Samson in der Hundeschule auch bei nassem Wetter machen. Aber Platz hat auch meine Trainerin nicht verlangt.
Ist Dein kleiner denn noch in der Welpenspielgruppe? dann würde ich das nicht so ernst nehmen, denn da steht ja das Miteinander der Hunde an erster Stelle - finde ich.
Wenn Du Dir unsicher bist, dann lass doch die Sitz-Übungen einfach aus. Aber ganz aufhören würde ich nicht. Sprich mit Deinem Trainer darüber, das Du das nicht möchtest. Das sollte er akzeptieren!

Alles Gute! :blume3:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samson« (14. Januar 2008, 09:52)


rist

Sanne & die Mümos

Vorname: Susanne

Wohnort: 22... Kreis Pinneberg

Anzahl Hunde: 3

Name des Hundes: Lilly im Mopshimmel

Name Hund 2: Emma

Name Hund 3: Püppi

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Januar 2008, 10:41

Bei uns in der Hundeschule müssen auch nur die Hunde Platz machen, die es bei der Kälte abkönnen. Da Lilly zu Blasenentzündungen neigt, macht sie bei Platz- und Sitzübungen eben nur kurz Sitz. Wir machen an kalten Tagen auch kaum Übungen, bei denen die Hunde lange liegen oder sitzen müssten wie z.B. beim Ablegen. Dafür üben wir dann eher Leinenführigkeit oder machen Versteckspielchen und Gerätetraining. Da wird dann spätestens allen warm (auch den Besitzern).
Oder du bringst im Steh bei, der Befehl kann auch sehr nützlich sein.

Ich würde dir auch raten nochmal mit deinem Trainer zu sprechen. Ansonsten bringst du halt eine Unterlage mit. Und wenn dann Sitz- und Platz geübt wird, gehst du beiseite und übst für dich.
Viele Grüße von Susanne, Engelchen Lilly (2003-2016) & Emma (15.05.2005) & Püppi (03.03.2006)
---------------------------------------------------------------------------------------
Und wenn man denkt, es geht nicht mehr ... kommt von irgendwo ein Möpschen her.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rist« (14. Januar 2008, 10:42)


DarkChina

unregistriert

5

Montag, 14. Januar 2008, 10:58

Ich würde auch sagen, das es nichts bringt Deinen Hunde, auch wenn der Trainer das möchte zu zwingen.
Wenn Dein Hund sonst sitz macht, ist doch alles OK.
Würde auch mit dem Trainer reden, das Du anstelle von dem Sitz dann eben das steh übst.
Entweder er ist damit zufrieden, oder er hat Pech gehabt.

Sheela setzt sich auch nicht wenn es draußen nass oder kalt ist und mit dem nackten Bäuchlein und sie leicht friert, verlange ich das auch nicht von ihr.

Baerchen82

unregistriert

6

Montag, 14. Januar 2008, 11:39

also bei uns in der hundeschule müssen die hunde bei gefrorenem boden oder wenn es sehr nass und matschig ist kein sitz machen was auch ok ist. ares mag sich bei so einem wetter auch nicht hinsetzten oder legen weil es ihm zu kalt ist. ich würde mich ja bei dem wetter auch nicht auf den boden setzen.

probier es doch mal mit einer anderen hundeschule die nicht so verbissen darauf ist das der hund sich setzt.

Werbung